PSG Rohrimoos

Dressur & Springen

PSG Meisterschaft 2. Teil vom 8. September 2019

Der Herbsttag begann kühl, trübe und regnerisch, so dass alle Dressurreiter froh waren, in der trockenen Halle reiten zu können.

Wir starteten pünktlich um 9h mit der Dressur, welche von Richterin Martina Schärer gewertet wurde. Bis alle 17 Startenden ihr Programm vorgeritten hatten, dauerte es eine Weile. Die Siegerehrung wurde anschliessend im warmen Reiterstübli durchgeführt, wo unsere Stübliwirtin Jeannette Berger die Anwesenden verköstigte.

Joy Jöhr ritt ein L11 und gewann mit 68.12% auf Baronessa Nera. Knapp dahinter wurde Sandra Nyffenegger auf Jamina mit 66.33% Zweite vor Nadine Beyeler auf Lee mit 64.66%, beide ritten das GA03.

Obschon der Gras-Springplatz etwas aufgeweicht war vom Regen, bauten Adrian Blatter und Werner Finger in der Mittagspause den Springparcours draussen auf. Mittlerweile war das Wetter etwas freundlicher, so dass die Springreiter mehrheitlich trocken über ihre Runden kamen. 9 Jugendliche und ein Aktivmitglied standen auf der Startliste.

Sara Dummermuth gewann mit Robbie in der Zeit von 127.37 und Null Fehlern. Sarai Rehab wurde Zweite auf Jambo in 137.25 und ebenfalls Null Fehlern. Joanne Augsburger hatte mit einem Abwurf 4 Fehlerpunkte und wurde Dritte in der Zeit von 117.35.

Die PSG bedankt sich ganz herzlich bei Organisatorin Anita Nyffenegger, den beiden erwähnten Parcoursbauern, unseren Springrichtern Daniela Stegmann und Daniel Gfeller, Jeannette Berger für die Betreuung vom Stübli und allen anderen Helferinnen und Helfern, die tatkräftig mit angepackt haben. Ohne Euch wäre die Durchführung unserer Anlässe undenkbar. Besonders erfreulich waren die zahlreichen jugendlichen Teilnehmenden, welche mit ihren Pferden einen erlebnis- und lehrreichen Tag im Rohrimoos verbrachten.

Test und Bilder: Janine Harnisch

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.